Die Jahre von 1960 bis 1969

Kategorie: Geschichte
Zugriffe: 19

Nachdem die „alte Schule“ an der Schwaamer Straße im Jahr 1963 verkauft wurde, fehlte natürlich ein Gerätehaus. Es galt, wieder eine schwierige Situation zu meistern. Doch das von der Gemeinde Wegberg zugesicherte neue Geräte-haus konnte schon im Jahre 1964 bezogen werden. Ein Jahr später wurde der alte Tragkraftspritzenanhänger verschrottet und gegen einen moderneren der Bauart TSA - 8 ersetzt.
Die Motorisierung der gesamten Löschgruppen in der Gemeinde wurde vorangetrieben, erste Tanklöschfahrzeuge wurden angeschafft und nach einer Waldbrandserie ein Feuerwachturm im Klinkumer Wald errichtet. Ab jetzt mußte jede Löschgruppe bei Trockenperioden im Frühjahr und Sommer abwechselnd nach einem Dienstplan den Turm an den Wochenenden besetzen.
Trotz des allgemeinen technischen Fortschrittes in den einzelnen Wehren wurde die Rickelrather Feuerwehr selten berücksichtigt. So war man manchmal infolge mangelnder Ausrüstung dem Spott der Kameraden ausgeliefert, was besonders bei  den Übungen auf Gemeindeebene am Buß- und Bettag einesjeden Jahres zum Tragen kam. Doch durch den kameradschaftlichen Zusammenhalt war man gegen solche Anfeindungen gefeit. Durch die Teil-nahme an den Festzügen bei der Kirmes, das Begleiten des St. Martinzuges und den jährlichen Feuerwehrball im Saale Baartz war die Lösch-gruppe Rickelrath auch damals fest in das Dorfgeschehen eingebunden.

Durch die immer schnellere fortschreitende technische Entwicklung in diesen Jahren wurden Übungen und Lehrgänge immer wichtiger, um dem Feuerwehrmann das nötige Rüstzeug für den möglichen Einsatz zu geben. So belegten gleich fünf Kameraden 1969 den ersten Oberfeuerwehr-mannlehrgang in Wegberg. Trotz Einsatzwillen und Fortbildungsbereitschaft wurde man immer wieder in eine Statistenrolle gedrängt, weil nach Auffassung einiger Herren die Rickelrather Löschgruppe ein „notwendiges Übel“ darstellte, sicherlich bedingt durch die immer noch spärliche feuerwehrtechnische Ausrüstung und den kleinen Löschbezirk.

 


Ein Teil der Löschgruppe Anfang der 60ziger Jahre